Auswertung - Wer wohnt wo?

Grosser Vogelkasten-Wettbewerb

In 74 von den 100 Vogelkästen wurde im Jahr 2023 gebrütet. Zusammen mit der Vogelwarte Sempach konnte die Brut von 17 verschiedenen Vogelarten nachgewiesen werden. So fühlten sich Haussperling, Feldsperling, Star, Blaumeise, Kohlmeise, Rauchschwalbe, Amsel, Bachstelze, Buchfink, Distelfink, Elster, Gartenbaumläufer, Goldammer, Hausrotschwanz, Mönchsgrasmücke, Rabenkrähe und Turmfalke wohl auf dem Archehof. Gäste (ohne Brutnachweis): Grünspecht, Schwarzmilan, Eichelhäher, Gartenrotschwanz, Graureiher, Kuckuck, Ringeltaube, Rotmilan, Wacholderdrossel uvm.

Vielen herzlichen Dank an das Team der Vogelwarte Sempach für die wertvolle fachmännische Unterstützung, die Zusammenarbeit hat uns grossen Spass gemacht. Hier finden Sie das Video von der gemeinsamen Arbeit in unserem Obstgarten.

Die glücklichen Gewinner sind bekannt, aber es bleibt spannend, denn auch im Jahr 2024 wartet wieder ein toller Wettbewerb auf Sie und bei unserem Fokusthema "Unser Jahr im Obstgarten" gibt es noch viel zu entdecken.

Preisübergabe.JPG

Die Gewinner 2023

Wir gratulieren ganz herzlich!
Rita Schuler, Neuenkirch | Christian Wagner, Bremgarten | Patrick Portmann, Niederönz | Katrin Kolb, Steinmaur | Peter Winteler, Lichtensteig | Patrick Wicki, Römerswil | Claudia Wicki, Rain | Priska Murmann, Kriens | Belinda Zust, Sursee | David Rüegsegger, Rothenburg

Star_P4240584Dominik Hagist.jpg

Die Preise waren

1. Preis im Wert von 1'300 Franken
1 Woche Ferien in der Chasa Laina im Engadin 

2. Preis im Wert von 400 Franken
Geschenkbox für Obstliebhaber 

3. Preis im Wert von 250 Franken
Geschenkbox für Obstliebhaber 

4. - 10. Preis im Wert von 50 Franken
Geschenkskorb von unserem Hofladen

Vogelkasten montieren.JPG

Wettbewerbsfragen 2023

Hauptfrage:
100 Vogelkästen stehen auf dem Archehof zur Verfügung. In wie vielen wird im 2023 gebrütet?

Stichfrage:
Von wie vielen Vogelarten kann eine Brut nachgewiesen werden?

100 Vogelkästen haben wir in unserem Hochstammobstgarten aufgehängt. Diese Nisthilfen passen nicht nur optisch sehr gut ins Landschaftsbild, sie tragen auch einen wichtigen Teil zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität bei. Während der Brutzeit, je nach Vogelart kann dies bis Ende August gehen, werden hoffentlich viele Vögel von verschiedenen Arten bei uns ein- und ausfliegen. In Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Vogelwarte in Sempach werden wir die Nistkästen beobachten und am Schluss auswerten. Wer hat wohl wo gewohnt?